Schwangau. 1. Neuschwanstein, Hohenschwangau, Alpsee

Last Updated on 08/10/2022

Vielleicht wissen Sie nicht, wie es heißt und wo es sich befindet. Aber der Anblick dieses Schlosses ist Ihnen bestimmt bekannt – aus Puzzle oder aus dem Disney-Zeichentrickfilm „Dornröschen“. Es ist unmöglich, in München zu sein und Schwangau und Neuschwanstein Schloss nicht zu besuchen.

In diesem Teil über zwei Schlösser, Alpsee und auch über Neuschwanstein im Winter.

Neuschwanstein, Schwansee und Füssen im Hintergrund

Rund um Füssen und Schwangau
Von Bregenz nach Innsbruck. Sehenswert
Bayern. Allgäu Karte. Sehenswert
Zugspitze Arena. 2. Seen
Innsbruck. Teil 1. Stadt

Ludwig II. von Bayern, ein außergewöhnlicher, kreativer Mensch, der in seiner eigenen Welt lebte und für die Rolle des Herrschers völlig ungeeignet war, hinterließ in Bayern mehrere Schlösser unterschiedlicher Fertigstellung. Man hat ihn wegen dieser Throndiskrepanz abgesetzt. Aus welchem Grund auch immer er starb, es ist klar, dass sein Tod kein natürlicher war.

Aber in den hundert Jahren, die seitdem vergangen sind, hat Bayern all das Geld, das der König für die Schaffung der Kulissen für seine imaginäre Welt ausgegeben hat, hundertfach zurückgezahlt. Übrigens, gab er von seiner Brieftasche aus. Die Zahl der Touristen ist enorm.

Um diesen endlosen Strom zu vermeiden und sich das Vergnügen nicht zu verderben, ist es besser, hier mindestens eine Nacht (lieber mehr) zu verbringen und morgens zum Schloss zu gehen. Und es wird keine Zeitverschwendung sein – es gibt viele weitere interessante Orte in der Umgebung.

Neuschwanstein Schloss
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap

Neuschwanstein Anfahrt

Ab München Hauptbahnhof fährt die Bahn direkt nach Füssen oder mit Umsteigen in Buchloe. Weiter mit Bus 73 (78, 9651 oder 9606) nach Hohenschwangau.

Vom Bahnhof Füssen bis zur Haltestelle Hohenschwangau – 10 Minuten mit dem Bus oder ca. 1 Stunde zu Fuß.
Die richtige Haltestelle zu finden ist nicht schwer – fast jeder steigt dort aus. Manche Touristen schafften es aber trotz Deutschkenntnissen vorbei, merkten es erst nach einer halben Stunde und landeten dadurch in Linderhof statt in Neuschwanstein. Diese Anekdote erzählte der Fahrer dann all seinen Freunden von Gegenstrecken.

Ein Bayern-Ticket gilt für die gesamte Strecke (inkl. Busse). Wenn Sie für einen Tag morgens von München bis 9 Uhr zum Schloss fahren, dann ist es günstiger, ein Bayern-Ticket + ein Ticket zum Bahnhof zu kaufen, an dem Sie planmäßig um 9 Uhr sind. Klicken Sie dazu im Internetfahrplan auf die Zugnummer (zB RB 57344). Dann erhalten Sie einen detaillierten Streckenfahrplan (RB 57344 steht um 9 Uhr am Bahnhof Biessenhofen). Mit dieser Kombination sparen Sie 8 € gegenüber einer regulären Hin- und Rückfahrt und können den Rest des Tages in München kostenlos fahren.

Das Schlossticket kann nur an der Kasse in Hohenschwangau (d.h. unten, nicht in der Nähe des Schlosses) gekauft werden. Sie liegt direkt an der Straße von der Bushaltestelle.
Von 10.30 bis 11.00 Uhr beginnen sich die Touristenbusse zu versammeln. Im Sommer öffnet die Kasse ab 8 Uhr, das Schloss – ab 9 Uhr. Bis 9 Uhr sind im Allgemeinen sehr wenige Leute und man kann fast ohne Schlange ein Ticket kaufen.

Die Nummer der Tour und ihre Uhrzeit sind groß auf dem Ticket aufgedruckt. Wenn Sie zum Schloss hinaufgehen, sehen Sie an mehreren Stellen Anzeigetafeln, die die Zeit und die Warteschlangennummer anzeigen.

Das Schloss ist mit Kutsche, Kleinbus und am besten zu Fuß (ca. 30 Minuten) erreichbar. Führungen auf Deutsch und Englisch, aber Sie können auch an der Kasse sagen, dass Sie einen Audioguide (in verschiedenen Sprachen) benötigen.

Neuschwanstein Schloss

Das Beste an Schloss Neuschwanstein ist natürlich sein Aussehen. Es sieht genauso aus, wie wir uns normalerweise Ritterburgen vorstellen und echte Ritterburgen haben niemals so ausgesehen.

Es ist auf einem ziemlich steilen Hügel gebaut und überblickt den wunderschönen Alpsee. Auch die Kulisse für diese Szenerie ist großartig – der Tegelberg und der Säuling sind ganz in der Nähe, und jenseits des Sees gibt es weitere Alpengipfel. Ich habe oft vermutet, dass viele Bilder des Schlosses verschönert und korrigiert wurden, sie sind so fabelhaft. Aber die Realität stimmt ziemlich mit den Bildern überein. Nachts ist das Schloss beleuchtet. Und am Morgen schwebt es wie eine Fata Morgana aus dem Nebel, der hier üblich zu sein scheint.

Im Inneren des Schlosses wurden zum Zeitpunkt des Todes von König Ludwig nur wenige Räume fertiggestellt, daher ist die Tour kurz (ca. 30 Minuten). Einzelpersonen werden in einer deutschen oder englischen Gruppe zusammengeschlossen und mit einem Führer geführt, Sie können nicht alleine gehen. Den Audioguide müssen Sie selbst mitnehmen, er wird kostenlos am Eingang ausgegeben.

Es schien mir, dass es sich lohnt, drinnen zu sein, aber jeder Tourist hat seine eigene Meinung zu diesem Thema und viele denken, dass es dort nichts zu sehen gibt. Sie können sich die Innenräume auf der Website ansehen www.neuschwanstein.de.

Marienbrücke

Marienbrücke nicht vergessen. Diese Brücke über eine tiefe Schlucht wurde nach Ludwigs Mutter benannt, die den Brückenbau befahl. Von dort hat man einen schönen Blick auf die Burg. Aber ich muss sagen, um 11 Uhr drängeln sich dort schon 2-3 Busgruppen. Was unangenehme Gedanken über faule Stützen, Metallermüdung usw. verursacht.

Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau ist eine von Ludwigs Vater aus Ruinen wieder aufgebaute Ritterburg. Ludwig verbrachte darin seine Kindheit. Es liegt auf einem Hügel oberhalb der Bushaltestelle. Das Ticket für die Exkursion ins Innere wird an derselben Kasse verkauft, es gibt auch Audioguides. Das Innere ist meiner Meinung nach weniger interessant als in Neuschwanstein.

Hohenschwangau zwischen Alpsee links und Schwansee rechts

Alpsee

Alpsee verdient einen Rundspaziergang. Dieser See in einer Mulde zwischen steilen Hügeln wechselt seine Farbe von smaragdgrün zu schwarz mit metallischem Schimmer. Am besten umrunden Sie den See zu Fuß, es dauert mindestens anderthalb Stunden.

Der See wirkt nur klein. Wir haben uns unwissentlich entschieden, sie mit Fahrrädern im Uhrzeigersinn zu umrunden. Der Asphalt verschwand (die Asphaltstraße nach Österreich verläuft rechts neben dem See), die Straße wurde immer steiler, der See und der Fußweg immer weiter … Dadurch liefen wir den größten Teil entlang des Fußwegs mit Fahrräder in der Hand.

Wanderweg verläuft meistens neben dem See. Wo es steile Klippen gibt und es unmöglich ist, in der Nähe des Wassers zu gehen, werden Brücken in die Klippe gebaut. Erst in der Nähe des Schlosses Hohenschwangau steigt die Straße steil an und fällt dann wieder ab zum See.

Über Füssen, Tegelberg und die Pöllatschlucht – im zweiten Teil.

Sehen Sie die Sehenswürdigkeiten der Region auf der Karte.
Von Schwangau können Sie auch nach Österreich (Reutte und seine Sehenswürdigkeiten) fahren – siehe Karte von Bregenz nach Innsbruck.

Schwangau und Neuschwanstein Schloss im Winter

Natürlich bevorzuge ich die Berge im Sommer. Aber wir müssen zugeben, dass Schwangau zu jeder Jahreszeit schön ist. Häufige Nebel hier machen den Wald unglaublich schön. Seien wir nicht originell – der stereotype Ausdruck “Wintermärchen” ist am treffendsten.

Wie im Sommer lohnt es sich, ein paar Tage in Schwangau zu verbringen. Sie können wählen zwischen

  • Skifahren – von Tegelberg
  • und Langlaufen auf einer speziellen Loipe
  • oder mit dem Schlitten den Berg hinunterfahren (sehr extreme Unterhaltung).

Skier können bei den Skiliften oder im Dorf gemietet werden. Schnee bis zum Talstation gibt es leider am Tegelberg nicht immer. Aber Skipisten sind auch in benachbarten Dörfern und Städten geöffnet. Wenn Sie ein Auto haben, ist Nesselwang (ca. 15 km) eine gute Option.

Außerdem gibt es in Füssen eine Eisbahn.

Nach dem Eislaufen und Walken in der Kälte lohnt sich ein Besuch der Königlichen Kristall-Therme in Schwangau. Ein Ticket für die Therme gibt eine kleine Ermäßigung auf die Tegelberg Seilbahn und umgekehrt.

Neuschwanstein im Winter

Rund um Füssen und Schwangau.
Sehenswürdigkeiten der Region – auf der Karte.

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner