Jungfrau Region. 6. Meiringen Aarenschlucht und Reichenbachfall

Last Updated on 13/09/2022

Nach all den anderen Tälern hat mich das Meiringener Tal überrascht, wie flach und breit es ist. Die Stadt schien langweilig. Die Touristen kommen jedoch wegen der Reichenbachfall und der Aareschlucht hierher.

Meiringen und oben Hasliberg – Blick von Reichenbachfall

Karte mit den Sehenswürdigkeiten in der Region
Brienzersee, Ballenberg,
Interlaken, Schynige Platte,
Grindelwald, Lauterbrunnen
Orientierung

Von der Stadt aus können Sie mit der Seilbahn nach oben fahren (Punkt 1 auf der Karte unten). Der Bereich darüber heißt Hasliberg. Es gibt mehrere Seilbahnlinien und zahlreiche Wanderwege, darunter auch Wanderwege für Familien. Die höchste Station bietet einen Blick auf Titlis und andere schneebedeckte Gipfel.

Von Meiringen können Sie auch zum Gletscher fahren, wo die Rhone beginnt (Furkapass), die Seen des Grimselpasses besuchen und zur Hängebrücke Triftbrücke fahren. Alle Möglichkeiten sind auf den Karten hier angegeben.

Meiringen Aare gorge and Reichenbach falls / Meiringen Aarenschlucht Reichenbachfall
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap

Anfahrt zu Meiringen, Aarenschlucht und Reichenbachfall

Eine der interessanten Möglichkeiten für einen Tagesausflug in der Sommersaison ist die Rundstrecke Grindelwald – Rosenlaui (Schluchtbesuch – mindestens 1 Stunde) – Reichenbachfälle (40 Minuten – 1 Stunde) – Aareschlucht (mindestens 1 Stunde) – Meiringen – Brienz – Interlaken. Postauto bietet für diese Reise ein Großer Scheidegg Rundfahrt Ticket an.

Der Große Scheidegg-Pass ist für Autos geschlossen. Sie können von Meiringen nach Rosenlaui fahren, aber über die “Bergpoststraße”, was nicht besonders angenehm ist.

Wir fuhren ohne zu zögern dorthin. Zuerst wollten wir von Grindelwald über Großer Scheidegg, hatten aber im letzten Moment in einer Postauto-Broschüre “auf einer Straße ohne Autos” gesehen. Okay, lass uns vom anderen Ende zum den Wasserfall steigen. Das Schild mit dem gelben Horn auf blauem Grund wurde vom Fahrer nicht bemerkt. Die Beifahrerin bemerkte, aber die Frage “Was ist das?” hing in der Luft. Was “das” ist – wurde klar, als wir den Bus auf der Straße trafen. Es ist so gelb und groß, und rechts gibt es eine schöne Tiefe ohne unnötige Schutzplanke und eine kleine Erweiterung für Autos, wo sie am Rand der Tiefe warten müssen.

Die Straße ging jedoch weiter, entgegenkommende Autos tauchten aufgrund der Kurven unerwartet auf. Manchmal fuhren wir uns sehr eng voneinander vorbei. Ab Zwirgi wollten wir nicht weiter sich die Nerven kitzeln.

Wenn Sie immer noch mit dem Auto hierher fahren möchten, schauen Sie sich den Busfahrplan an – finden Sie die Lücke zwischen ihnen. Zurück fuhren wir nach dem Bus runter und es war viel ruhiger.

Reichenbachfall

Der Reichenbachfall unterscheidet sich von anderen mehr oder weniger großen, aber einfachen und ausdruckslosen Wasserfällen darin, dass hier Conan Doyle erfolglos versuchte, Sherlock Holmes zu beseitigen. Wenn der Schnee schmolz, muss der Wasserfall viel beeindruckender sein.

Der Ort des “Kampfes” von Sherlock Holmes ist auf dem Felsen mit einem weißen Stern markiert.

Wir empfehlen, den Wasserfall von oben nach unten zu betrachten und einen Bus nach Zwirgi zu nehmen (Punkt 2 auf der Karte). Unterwegs gibt es mehrere Aussichtsplattformen. Die obere Station der Standseilbahn befindet sich neben dem Boden des Wasserfalls.

Der Ort des Kampfes ist auf der anderen Seite des Wasserfalls. Und es ist schwieriger, dorthin zu gelangen. Sie müssen vom Dorf Schwendi aufsteigen oder auf andere Weise von Zwirgi absteigen. Der Wasserfall selbst sollte von dort aus schwer zu sehen sein, da der Hang in die andere Richtung gedreht ist.

Der Ort des Kampfes ist auf dem Foto lila markiert.

Tal von Meiringen vom Wasserfall. Am Ende ist das Tal geteilt: rechts geht die Straße nach Grimselpass und Furkapass, links geht es unter Titlis vorbei. Die Aareschlucht ist genau in der Mitte versteckt.

Aareschlucht

Die Aareschlucht (Punkt 4 auf der Karte) ist gut, aber nicht atemberaubend. Es fehlt etwas Besonderes: Entweder ist das Wasser zu ruhig oder die Brücken sind zu niedrig gelegt. Im Allgemeinen kitzelt es nicht die Nerven. Die Schlucht ist etwas mehr als einen Kilometer lang und bis zu 200 m tief.

Von Meiringen aus gehen Sie ca. 20-30 Minuten. Es gibt zwei Eingänge, an beiden hält ein Nahverkehrszug. Sie können auch auf die gleiche Weise entlang der Schlucht oder entlang der Forststraße zurückkehren.

Das Ende der Schlucht, das Meiringen am nächsten liegt, ist sehr eng, dann erweitert es sich allmählich.

Es gibt eine Meinung, dass die Rosenlaui-Schlucht (Punkt 3 auf der Karte) interessanter ist. Leider sind wir nicht dort angekommen. Diese Schlucht ist jedoch von einem anderen Typ und sollte anders aussehen, sodass der Vergleich unrecht ist. In Meiringen fließt die Aare am Grund der Schlucht entlang, in Rosenlaui fließt das Wasser vom Gletscher von oben.

Ein anderer Ort in der Nähe von Meiringen an der Straße von Brienz wird fast garantiert von Kameras erfasst, da der Wasserfall Oltschibachfall sehr auffällig ist. Auf der Karte befindet er sich ganz oben links.

Karte mit den Sehenswürdigkeiten in der Region
Brienzersee, Ballenberg,
Interlaken, Schynige Platte,
Grindelwald, Lauterbrunnen
Orientierung

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner