Jungfrau Region. 1. Orientierung

Last Updated on 13/09/2022

Jungfrau ist nicht der höchste Berg der Schweiz. Aber sie ist wahrscheinlich bekannter als andere und wird stolz als “Top of Europe” bezeichnet, da hier der höchste Bahnhof Europas gebaut wurde. Dieser Aussichtspunkt zieht sowohl im Sommer als auch im Winter viele Touristen an.

Aber die Hauptsache hier ist meiner Meinung nach nicht diese Station auf dem Kamm zwischen Jungfrau und Mönch. Sondern die tiefsten Schluchten, felsigen Hänge, unzähligen Wasserfälle, milchig blaugrünen Flüsse und Seen, Wälder, die man erreichen kann Eisenbahnen, Seilbahnen und einfach zu Fuß.

Karte mit den Sehenswürdigkeiten in der Region
Brienzersee, Ballenberg,
Interlaken, Schynige Platte,
Grindelwald, Lauterbrunnen
Orientierung

Seit 2001 gehören die Jungfrau mit den umliegenden Bergen und der Aletschgletscher, der längste europäische Gletscher (24 km), der an einem anderen Südhang abfällt, zur UNESCO-Liste.

Es ist besser, mindestens fünf Tage im Berner Oberland zu verbringen. Hier und für zwei Wochen gibt es jedoch viel zu sehen. Vor allem, wenn Sie zuerst näher an den Bergen und dann näher an den Seen übernachten.

Es lohnt sich auf keinen Fall, einen Tag zu verbringen oder einfach nur auf der Durchreise zu sein und nur die Jungfrau zu besuchen.

Erstens werden Sie auf diese Weise einige weitere bemerkenswerte Orte verpassen. Lauterbrunnen ist auf jeden Fall ein Muss. Shynige Platte – atemberaubende Aussicht auf die gesamte Region und zwei Seen. Berg First – Bergsee, Wanderwege und First Flieger.

Zweitens denken viele überhaupt nicht an die Notwendigkeit einer Akklimatisation im Hochland. Es gibt nicht zu viel, aber immer noch die Möglichkeit einer Höhenkrankheit.

Öffis

Weitere Details zum Transport und zu Vorteiltickets finden Sie auf der Seite “Transport. Schweiz”, auf einer separaten Seite – zum Transport in der Region. Hier werden wir nur allgemein beschreiben.

Sie können nach Interlaken gelangen
mit den Hochgeschwindigkeitszüge durch Bern;
von Luzern und Montreux mit dem Golden Express und Regionalzügen auf derselben Strecke;
durch Spiez – von Brig, Zermatt und Italien in Express- und Regionalzügen

Von Interlaken in die Berge steigen die Züge der Bergbahn. Doppelzüge (Lauterbrunnen von vorne, Grindelwald von hinten) fahren bis Zweilutschinen. Dort trennen sie sich und fahren zu den jeweiligen Stationen. In Grindelwald und Lauterbrunnen können Sie in Züge nach Kleiner Scheidegg umsteigen. Und dort nochmal in einen Zug zum Jungfraujoch, dem Endpunkt, umsteigen.

Schiffe fahren auf beiden Seen, Brienz und Thun, zwischen denen sich Interlaken befindet.

Fahren mit dem Auto

IIm Berner Hochland haben Sie es mit lokalen Straßen zu tun.

Lesen Sie hier mehr über Verkehr in Schweiz.

Sie können schnell und nicht schlecht oder langsam sein, mit vielen Kreisen und Kurven. Die schwierigste Variant ist die Bergpoststraße – angezeigt durch einen Schild mit gelbem Horn auf blauem Grund. Bergpoststraßen geben dem öffentlichen Verkehr Vorrang. Zwei Autos kommen sehr nahe aneinander vorbei. Aber der Fahrer muss den Bus loslassen und sich in der nächsten Tasche verstecken. Der Bus macht sich mit dem Klang einer Hupe bemerkbar.

Wo übernachten

Unten

Es gibt viele Unterkunftsmöglichkeiten, aber es gibt auch viele Menschen. Und in der Hochsaison (Juli – Anfang September, im Winter näher an den Bergen) ist es sehr, sehr schwierig, einen günstigen guten Platz zu finden. An vielen Orten sind bereits Ende des Sommers Zimmer für das neue Jahr gebucht. In Bezug auf den öffentliche Nahverkehr ist Interlaken die bequemste Unterkunft. Zur Akklimatisation ist es jedoch richtiger, Grindelwald oder Lauterbrunnen zu wählen.

Interlaken ist eine relativ große Stadt. Es gibt zwei Bahnhöfe – Ost und West. Züge nach oben und Schiffe am Brienzersee fahren von Interlaken Ost ab. Stadtzentrum und Schiffe am Thunersee – am Bahnhof Interlaken West. Von einem zum anderen – 30-40 Minuten zu Fuß. Untersee ist auch Interlaken, direkt gegenüber vom Bahnhof Interlaken West.

Über Interlaken.

Vermeiden Sie Hotels und Häuser an der Hauptstraße – es ist sehr laut. Gäste von Interlaken und den umliegenden Dörfern erhalten eine Gästekarte, mit der sie innerhalb der Zone kostenlos reisen können. Als Nachteil ist Interlaken nicht so malerisch wie andere Varianten. Es gibt auch keinen Seeblick. Sie müssen auch zu den Seen gehen oder fahren.

Mit Blick auf den See und sehr guter Verkehrsanbindung können Sie sich in Böningen (Bus nach Interlaken Ost 7 min) oder Goldswil-Ringgenberg (Zug, Bus oder zu Fuß nach Interlaken Ost, je nach Standort) übernachten. Kein Seeblick, aber praktisch – Wilderswil ist die erste Station nach Interlaken.

Ebenfalls relativ praktisch für die Übernachtung sind Spiez (20 Minuten nach Interlaken), Thun (40 Minuten) und Brienz (eine halbe Stunde mit dem Zug nach Interlaken). Besonders wenn Sie bereits oben waren.

Brienz liegt am Ufer eines Sees, und ist sehr malerisch. Dort gibt es auch Sehenswürdigkeiten (in der Nähe von Meiringen, näher an Luzern).
Spiez ist praktisch für diejenigen, die Montreux besuchen oder zum Aletschgletscher gehen möchten. Oder auch für diejenige, die Jugfrau schon früher gesehen haben und die Berde von anderer Seite besuchen wollen. From Spiez you can get to Milan in two hours.
Thun ist eine ziemlich große Stadt. Es lohnt sich, hier zu übernachten, nur wenn das Hotel oder die Wohnung eine gute Verkehrsanbindung haben.

Über Brienzersee and Thunersee.

Oben

Lassen Sie uns jetzt unseren Blick nach oben richten. Die Unterbringung in den Bergen ist sowohl im Hinblick auf die Akklimatisation als auch im Hinblick auf eine erhebliche Reduzierung der Reisekosten bequem. Gleichzeitig ist es nicht schwer, zu den Seen Brienz, Meiringen, Thun, Bern zu gelangen. Die Fahrt nach Luzern, Brig und zum Aletschgletscher, Montreux dauert jedoch länger. Die Hauptfalle besteht darin, den Standort richtig einzuschätzen und nicht den schweizer Buxtehude wählen, wo die schweizer Kuhe mit dem Schwanz bellen.

lauterbrunnen mürren

Lauterbrunnen ist sehr malerisch und in der Nähe von Interlaken (20 min, Jungfraujoch – 1 h 40 min). Das Tal ist relativ flach, so dass die Wahrscheinlichkeit, zu hoch unterbringen, viel geringer ist. Von den Nachteilen – das Dorf ist klein. Es gibt nicht sehr viele Plätze für die Unterkunft, aber es gibt einen großen Campingplatz.

Über Lauterbrunnen.

Grindelwald (30 Minuten von Interlaken, 1 Stunde 35 Minuten vom Jungfraujoch entfernt) ist ein beliebter Ferienort. Hier gibt es viele Hotels und Apartments. Das Dorf liegt jedoch an einem steilen Hang. Daher sind Häuser in der dritten Reihe und weiter von der Hauptstraße, die vom Hauptbahnhof in Richtung Großer Scheidegg führt, anständig den Hang hinunter oder hinauf. Ein besonders unangenehmer (aber sicherlich mit guter Sicht) ist der Terrasenweg. Der Grund-Bahnhof befindet sich ganz unten im Tal. Von dort müssen Sie mit Bus oder Bahn hinauffahren. Die Straße vom Bahnhof in Richtung Interlaken steigt auch ziemlich schnell ab, so dass Sie von den Hotels auf dieser Straße klettern müssen.

Über Grindelwald

Ein paar Worte zur Höhenkrankheit

Als eine Person, die mehrmals Bergkrankheit hatte, möchte ich Ihnen versichern, dass dies eine sehr unangenehme Sache ist. Es entstand jedes Mal nach dem Besuch der Höhen von 2500-3000 m. Bestenfalls können Sie Schwäche, Luftmangel und Schwindel in der Höhe erhalten. Im schlimmsten Fall schwere Übelkeit und Bettruhe für mehrere Tage. Und das Unangenehmste ist, dass Sie nie sicher sein können, dass Sie es nicht haben werden, wenn Sie noch nie in den Bergen waren. Es ist besonders wichtig in Anbetracht zu nehmen für diejenigen, die auf Wetteränderungen reagieren.

Die Prävention der Höhenkrankheit wird für mehrere Tage ein gut gewählter Ort für die Akklimatisation sein. Bei der Jungfrau bedeutet dies Übernachtung in Grindelwald oder Lauterbrunnen und Wandern zuerst in niedrige Höhen.

In der Regel kann eine Reaktion auftreten, wenn Sie zu hoch (Jungfrau – 3,5 km) oder zu schnell in Höhen von 2 km oder mehr fahren. Es gibt auch eine Reihe von sich verschlechternden Umständen wie Alkohol, Kaffee, Müdigkeit, junges Alter usw. Die Jungfraubahn-Website stellt sicher, dass gesunde Menschen die Jungfrau ohne Angst besuchen können, da sie sich in einer Höhe von weniger als 6-12 Stunden aufhalten. Danach beginnt normalerweise die Bergkrankheit. Aber für mich als Teenager weniger als 6 Stunden war genug.

Sei einfach langsam und vorsichtig. Die Berge können ein falsches Gefühl von Euphorie vermitteln.

Karte mit den Sehenswürdigkeiten in der Region
Brienzersee, Ballenberg,
Interlaken, Schynige Platte,
Grindelwald, Lauterbrunnen
Orientierung

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner