Lido di Jesolo Urlaub – Strand, Sehenswürdigkeiten

Last Updated on 19/11/2022

Die Lagune von Venedig ist der von uns am nächsten gelegene Ferienort an der Adria. Die Lagune ist sehr groß, aber Strände gibt es nur in den Städten mit Blick auf das Meer. In der Lagune sind die Ufer mit Schilf bewachsen. Reiher und Fischer fischen dort.

Am Meer ist Lido di Venezia der nächste Strand von Venedig – eine große Insel, die Venedig vom Meer abschließt. Aber Sie müssen mit der Fähre dorthin gelangen. Es ist nicht sehr angenehm, von der Fähre abhängig zu sein.

Daher haben wir uns für Lido di Jesolo entschieden. Die Küste ist hier durchgehend von Hotels und Campingplätzen aufgebaut, von Punta Sabbione (dem Endpunkt der Halbinsel, von wo aus Vaporettos nach Venedig abfahren) bis Eraclea.

Über Venedig:
Teil 1(Orientierung, Museen) , Teil 2 (San Marco),
Teil 3 (Karte, Grand Canal, durch die Stadt, Regatte), Teil 4 (Inseln)
Ausflugsmöglichkeiten – im zweiten Teil.
Rund um Venedig. Villa Pisani und andere Brenta Villen
Alle Themen über Region – #venedig

Lido di Jesolo Anfahrt

Lido di Jesolo erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln – mit dem Bus von Mestre oder dem Flughafen und mit Fernbussen, zum Beispiel aus Mailand oder Österreich.

Es gibt keine gute Straße. Die Beschilderung auf den Autobahnen und der Navigator weisen darauf hin, dass Sie bei Mestre abfahren, dann am Flughafen vorbei und weiter auf einspurigen Straßen fahren. Samstags und sonntags morgens und abends (samstags um 9 Uhr herrscht schon Stau), aber auch Donnerstag-Freitagmorgens gibt es viele Autos, das Tempo geht von langsam bis stehend.

Es erscheint mir sinnvoller, von Eraclea während der “Rushhours” anzufahren.

Wenn es kein Stau gibt, dauert die Fahrt von Mestre nach Lido ca. 40 Minuten, mit dem Bus – 1 Stunde.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der öffentliche Nahverkehr in der Stadt ist sehr mysteriös. Es gibt keinen Linienplan. An Haltestellen gibt es große Haltestellennummer, nicht aber die Nummer des haltenden Busses. Auf der Website des Unternehmens heißt die Linie nach Punta Sabbioni 23. Einen solchen Bus gab es in der Stadt jedoch nicht, dafür fuhr die Linie 5 in die gleiche Richtung. Eigentlich habe ich außer der Nummer 5 keine anderen Stadtbusse beobachtet.
Schauen Sie sich den aktuellen Zeitplan auf der Website an, vertrauen Sie ihm jedoch nicht.

Nummer 5 hält nicht nur am Busbahnhof und dann, wie auf der Website angegeben, am Internationalen Platz. Es gibt auch Zwischenstopps (zB bei der Tourist-Information). Eine Fahrkarte nach Punta Sabbioni kostete 3,50 eine Strecke und 5,50 Hin- und Rückfahrt (ich gebe den alten Preis zur Orientierung an). Es gab mehrere Tage Pässe. Am Busbahnhof können Sie an der Kasse oder am Automaten eine Fahrkarte kaufen. In der Stadt – am Kiosk oder beim Fahrer.

Am Busbahnhof wurden Busse nach Treviso und Castelfranco gesichtet. Vom Busbahnhof können Sie theoretisch auch nach Udine, Lignano, Caorle, Mailand, Padua, Belluno, Vicenza fahren. Einige Routen sind nur im Sommer. Am beliebtesten ist natürlich der Bus nach Venedig (Piazza Roma – Mestre – Flughafen – Busbahnhof in Lido di Jesolo)

Lido di Jesolo Karte

Die Stadtplanungsidee dieser Stadt: ein 15 Kilometer langer Stadtstrand und seine Umgebung – zwei relativ große Straßen parallel zum Strand und gleiche Parallelstraße am Stadtrand zur Kommunikation mit benachbarten Resorts.

Der endlose Strand ist von Ost nach West in vier Abschnitte unterteilt: Pineta, Center East, Center West und Faro. Es gibt kein eindeutiges Zentrum.

Faro ist ein Gebiet mit einem großen Yachthafen und einem Wasserpark.

lido di Jesolo
Tourist Broschüre

Am zentralsten und am weitesten entwickelt ist das Center West, dessen lauteste und unterhaltsamste Strecke sich von der Piazza Mazzini bis zur Piazza Casa Blanca erstreckt. Neben letzterem befindet sich die Piazza Brescia: die Touristinformation (erbärmlich – wenige Broschüren und daher eine lange Schlange beim Personal) und das Tropicarium.

Am Eingang der Stadt wurde ein riesiger Autokreis mit einer Vielzahl von Ausfahrten gebildet. Um den Kreis herum befindet sich ein großes Einkaufszentrum “Laguna”, ein Aquarium der Sea Life-Kette und ein Vergnügungspark “New Jesolandia“.
Gleich hinter dem Einkaufszentrum befindet sich eine Busstation (Via Firenze – geht von Piazza Trieste). Es zu finden war nicht die einfachste Sache – aus irgendeinem Grund ist es auf vielen Karten der Stadt nicht angegeben.

lido di Jesolo
lido di Jesolo

Das am wenigsten entwickelte Gebiet ist Pineta, das noch grün ist.

lido di Jesolo

Lido di Jesolo Strand

Das Meer in Jesolo ist sauber, transparent, vom Sand bewölkt nur bei starkem Wellengang. Der gesamte Strand ist mit Sonnenschirmen und Sonnenliegen besetzt. Sie werden Hotels zugeordnet und Hotelgäste erhalten einen Pass mit der Nummer des für sie reservierten Schirms. Die Kontrolleure gehen sehr oft, kontrollieren die Pässe aber nur nach eigenen Kriterien. Wir wurden kein einziges Mal überprüft.

Im Allgemeinen ist das Meer sicher. Es gibt Quallen. Die Hauptsache bei Quallen – sie sind schlecht für die Augen. Wenn Sie sich verletzen – mit heißem Wasser waschen. Und noch schlimmer sind Drachenfische (weever).

Ich hatte “Glück”, auf den letzten zu treten. Dieses Biest sitzt im Sand vergraben und entblößt nur seine Augen und eine giftige Flosse. Der Schmerz ist furchtbar, das kann ich sagen.
Wie man entkommt – in Schwimmschuhen schwimmen. Und wenn Sie darauf treten, sollten Sie sofort einen Arzt in einem medizinischen Zentrum am Strand aufsuchen. In allen Sektionen gibt es solche Zentren. Der Arzt wird das erkrankte Bein eine Stunde lang in fast kochendem Wasser erhitzen.
Akuter Schmerz verschwindet in einer halben Stunde, es schmerzt beim Gehen für weitere drei Tage und wenn es gedrückt wird, schmerzt es noch nach einem Monat.

Abhängig von der Art des Drachen und seiner Größe kann das Problem bis zu einem Krankenhausaufenthalt anwachsen. Aber in Jesolo gibt es meines Wissens eine kleinere und weniger giftige Drachenart.

Lido di Jesolo

Lido di Jesolo Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten im Umgebung auf der Karte

Durch den zentralen Teil führt eine Einkaufsstraße, die verschiedene Namen trägt – Dante Alighieri, Andrea Bafili, Verdi usw. Von 20.00 bis 6.00 Uhr ist die Fahrt auf dieser Straße begrenzt (Sie können Ihr Hotel nur mit Schneckentempo erreichen). Auch am Ende der Saison marschieren ab 20.30 Uhr auf dieser Straße praktisch Demonstrationen.

Die Einkaufsstraße bietet: Geschäfte (vormittags bis 12 Uhr, dann ab 16 Uhr bis spät abends geöffnet), Kinderattraktionen und Karussells, Verleih von Fahrrädern, Kinderwagen, Vierrädern. Letztere Unterhaltung ist sehr beliebt. Es ist besser, früh zu fahren, vor 20 Uhr, solange noch nicht so viele Leute da sind.

Folgen Sie mir

Für Kinder gibt es kleine Attraktionen und Karussells auf der Einkaufsstraße (ab 1-2 Euro am Stück), Spielplätze Gomma Piuma (mehrere in der Stadt an verschiedenen Orten (z.B. am Busbahnhof) und den Vergnügungspark New Jesolandia.

Ein Deutscher nannte New Jesolandia in einer Rezension den Friedhof der Marktkarussells. Nun, es sieht so aus: viele alte Rutschen und Karussells, 2,50-3 Euro pro Mal. Der Betrag kann daher ziemlich groß und höher ausfallen als in moderneren Parks mit einmaligem Eintrittspreis. An Sonntagen reduziert sich der Preis auf 1 € pro Mal. Spielplätze und der Vergnügungspark sind abends geöffnet – ab 20.00 Uhr.

Sie können im Umgebung Fahrrad fahren, aber die Landschaften sind ziemlich monoton.

lido di Jesolo
lido di Jesolo
lido di Jesolo

Die beste Unterhaltung in der Stadt ist der Wasserpark Aqualandia. Es hat sehr gute Bewertungen. Der Park kombiniert Rutschen und Pools mit anderer Unterhaltung (Shows). Daher ist der Preis recht hoch. In Mestre gibt es einen einfacheren Wasserpark.

In der Stadt gibt es zwei Aquarien: Sea Life und Tropicarium. Wir sind nicht zum ersten gegangen, damit war alles klar. Nach mehreren verschiedenen Aquarien von diesem Netzwerk habe ich keine sehr hohe Meinung von ihnen. Am Busbahnhof habe ich Sonderangebote mit einem niedrigeren Preis gesehen – nur für solche Sonderangebote lohnt es sich, dorthin zu gehen.

Tropicarium ist auch aus der “kleinen, aber teuren” Reihe, aber immerhin gibt es etwas Interessanteres. Das Zentrum besteht aus einem tropischen Park (Schildkröten, Schlangen, Eidechsen, Pinguine – ich frage mich, was sie in Tropen machen?), einem kleineren Aquarium, einem großen Aquarium mit Haien und Krokodilen (Predators) und Dinosauriermodellen aus Plastik (Abyssi). Die Informationen über den Preis auf der Website waren anders als in der Praxis. In der Praxis wurde vorgeschlagen, nur die letzten drei (ohne die Tropen) für einen geringeren Preis oder alle vier in zwei Tagen für mehr Geld zu besuchen.

Das einfache Aquarium ist zu klein, die Abyssi verdienen keine Aufmerksamkeit. Aber die Predators war sehr beeindruckend – große (und nicht kleine, wie es normalerweise in Aquarien der Fall ist) Haie und Krokodile.

Über Venedig:
Teil 1 (Orientierung, Museen), Teil 2 (San Marco), Teil 3 (Karte, Grand Canal, durch die Stadt, Regatte), Teil 4 (Inseln)
Ausflugsmöglichkeiten – im zweiten Teil.
Alle Themen über Region – #venedig

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner