Rund um Venedig. Villa Pisani und andere Brenta Villen

Last Updated on 03/12/2022

Rund um Padua befinden sich berühmte Villen und im Süden erstrecken sich die malerischen Euganeischen Hügel. Von Padua aus erreichen Sie bequem mit dem Zug die ummauerten Städte: Montagnana, Cittadella, Castelfranco; nach Vicenza, Bassano del Grappa, Treviso, ganz zu schweigen von Venedig.

Aber hier werden wir nur über die unmittelbare Umgebung sprechen – mehr über Villa Pisani und kurz über andere Villen.

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Lido di Jesolo
Sehenswürdigkeiten der Region auf der Karte.
Padua
Euganeische Hügel Sehenswürdigkeiten
Venice:
1. Orientierung, Museen
2. San Marco
3. Grand Canal, durch die Stadt, Regatta

Brenta Villen

Brenta selbst fließt nun an Padua vorbei und mündet bei Chioggia ins Meer – ein solcher Kanal wurde im 16. Jahrhundert von den Venezianern für sie ausgegraben.

Das alte Gerinne wurde für einen anderen Kanal verwendet, der Padua und Venedig verband. Entlang dieses Kanals wurden zahlreiche Sommervillen wohlhabender Venezianer gebaut. Im heißen Sommer bestieg die wohlhabende venezianische Gesellschaft, begleitet von Schauspielern, Künstlern und Musikern, die Burcielli-Boote und ging zur “Terra Farm”, zog von Villa zu Villa, deren Besitzer Feiern organisierten.

Jetzt ist es ein unattraktiver schmaler, schlammiger Kanal, der entlang der mit Autos gefüllten Straße fließt. Da dies die einzige direkte Straße nach Venedig für Einheimische ist und Touristen, die die Villen besuchen, dazukommen, gibt es viele Autos. Einige der Villen sehen sehr verlassen aus.

Es gibt touristische Bootsausflüge entlang des Kanals mit Besichtigung der Villen, aber ehrlich gesagt würde ich so nicht fahren.

Am bemerkenswertesten sind die drei Villen: Malcontenta (man muss etwas vom direkten Weg nach Mira abbiegen), Widmann-Foscari (in Mira) und Pisani (in Stra).

Stra und Mira sind auch mit einem ACTV-Bus von Padua nach Venedig zu erreichen.

Brenta Villen Karte

Brenta villas / Brenta Villen
vergrößern Kartendaten ©OpenStreetMap

Villa Pisani

Villa Pisani (1) in Stra wurde 2009 in die Liste der 10 schönsten Parks Italiens aufgenommen.

Sie wurde im 18. Jahrhundert für Alvise Pisani gebaut, den Gesandten Venedigs in Paris und seit 1735 der Doge von Venedig. Alvise Pisani wurde zum 114. Dogen gewählt und daher wurden 114 Zimmer in der Villa eingerichtet. Im Gegensatz zu anderen Villen – Sommerhäusern – sollte diese Villa den Reichtum der Familie präsentieren und ein echter Palast sein.

1807 wurde die Villa von der Familie Pisani an Napoleon verkauft, nachdem Waterloo an die Habsburger übergegangen war. Die österreichische Kaiserin erholte sich sehr gerne in dieser Villa und empfing “Kollegen” und Verwandte, zu ihren Gästen zählte Alexander 1. 1934 trafen sich Hitler und Mussolini in der Villa.

Im Inneren der Villa sind Gemälde von Tiepolo und anderen Künstlern der Epoche erhalten. Aber um ehrlich zu sein, die Innenräume sind nicht beeindruckend, alles sieht verlassen und renovierungsbedürftig aus. Viele der Räume stehen leer, aber einige Zimmer haben Möbel aus dem 18. und 19. Jahrhundert erhalten. Am interessantesten ist der Festsaal in der Mitte des zweiten Stocks.

Höfe

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Der Stall gegenüber dem Schloss selbst sieht aus wie eine Villa.

Blick aus dem Fenster und von unten.

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Der Hauptteil der Eintrittskosten hängt jedoch mit dem Park zusammen. Er sieht auch romantisch ungepflegt aus: leere Gassen, einsame Skulpturen und nur wir spazieren glücklich die Wege entlang (zwei Gruppen sind bis zu unserer Ankunft sehr erfolgreich vom Horizont verschwunden).

Der Park der Villa ist 10 Hektar groß. Es gibt ein Labyrinth, Grotten, Pavillons, einen kleinen Garten mit Zitrusbäumen.

Wir starten auf einem Rundweg gegen den Uhrzeigersinn. Auf der rechten Seite, wenn Sie mit dem Rücken zur Villa stehen, gibt es Pavillons, Statuen, ein Labyrinth. Links ist ein Waldpark, der bei unserem Besuch eingezäunt war, aber anscheinend sollen dort im Frühjahr Rhododendren blühen.

Dieses Mal hat mir das Labyrinth sehr gut gefallen. Ein völlig nicht offensichtlicher Weg, keine Konkurrenten erleichtern die Aufgabe. Und nur ein charmanter und sehr authentischer Wächter auf dem Turm, der durch Mimik die richtige Richtung andeutet. (Warum Mimik? Er spricht natürlich kein Englisch. Er spricht kein Deutsch auch. In Italien ist es ziemlich oft.)

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Die Gassen kreuzen sich in verschiedenen Winkeln, um Perspektiven zu schaffen. Am Ende der Perspektive sind weitere Pavillons oder Statuen sichtbar.

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Der ausgedehte Teich führt zu den ehemaligen Stallungen. Es gibt ein sehr einfaches Café (auf das Sandwiches-Niveau) und einen völlig verlassenen im Inneren Pavillon, der auf dem Panorama von weitem so malerisch aussieht.

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas
Stallungen

Blick vom Stall zur Villa.

Villa Pisani Brenta Villen / Brenta Villas

Villa Widmann – Foscari

Villa Widmann – Foscari (2) gehörte verschiedenen wohlhabenden Familien. Im 18. Jahrhundert wurde sie von der Familie Widmann gekauft, die die Villa im Rokokostil umbaute. Die Villa wurde einst von Carlo Goldoni und Igor Strawinsky besucht.

Villa Foscari Malcontenta

Villa Foscari Malcontenta (3) – eine der bedeutendsten Villen des Architekten Palladio. Es wurde 1559 erstellt.

Malcontenta (Unzufriedene) ist ein Spitzname, der möglicherweise gegeben wurde, nachdem eine von Foscaris Frauen gezwungen wurde, dort zu leben.

Die Familie Foscari war eine der einflussreichsten und wohlhabendsten in Venedig und die Innenräume der Villa waren luxuriös. Die Wandmalereien wurden von den Künstlern Zelotti und Franco angefertigt. Villa gehört immer noch der Familie Foscari und ist von der UNESCO geschützt.

Mehr über Padua.
Euganeische Hügel und Arqua Petrarca
Über Venedig.
Karte der Sehenswürdigkeiten rund um Venedig

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner