Basse Normandie Calvados Karte. Orne

Last Updated on 03/12/2022

Calvados verdient einen langeren Besuch: Cider, Käse, Calvados, malerische Altstädte und modische Resorts in der Nähe – alles passt als Tagesausflug. Und die Strände sind überall wunderbar. Die ganze Reihe von Stränden ist auch mit der Geschichte von D Day verbunden, für deren Orte ich eine separate Karte gebe.

Orne werden vielleicht nur wenige erreichen, es ist zu weit vom Meer entfernt, aber es ist sinnvoll, auch die Karte von Orne zu studieren – vielleicht möchten Sie dort ein paar Tage auf dem Weg anhalten.

Karten nebenan:
Norden und Osten – Eure, Seine-Maritime – 1
Süden und Westen – Manche
Rouen

Calvados Sehenswürdigkeiten

Calvados map of attractions / Calvados Karte
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap

Alles Wichtige, was Sie in der Region sehen können – mit Noten und Links.

  • 1 – top
  • 2 – sehr gut, wenn auch nicht so bekannt
  • 3 – gut für einen Kurzurlaub oder einen Zwischenstopp. Mehrere relativ interessante Orte
  • 4 – lokal oder spezifisch, nicht für jedermann

Noten ohne Klammern – ich war da. Ohne Klammern – ich war nicht da. Natürlich sind die Noten subjektiv.

Lable “Label „das schönste Dorf“- link
Label „Kleinstadt mit Charakter“ – link
Label „der besondere Garten“ (Jardin Remarquable) – link

(4)
1. Arromanches

Ferme de Vailly – Schneckenfarm

Arromanches 360 – eine Panorama-Dokumentation über die Befreiung der Normandie. Landungsmuseum (Musee du Debarquement)

Karte der Museen und Denkmäler, die der Befreiung der Normandie gewidmet sind

Blau – Friedhöfe, Rot – Museen, Grün – Gedenkstätten.

ÖPNV – Bus von Bayeux.

vergrößern
vergrößern

(4)
2. Brecy

Garten des Schlosses Brecy (Jardins du Chateau de Brecy) – wurden im 17. Jahrhundert im französischen Stil, vermutlich von Mansart, angelegt. link

ÖPNV – Nächste Bushaltestelle – Saint Gabriel Brecy (Bus 177 von Bayeux oder 1103 von Caen)

(4)
3. Chateau Fontaine-Henry

Renaissanceschloss mit hohem Dach. Link

In der Nähe: Kletterwald Revier West Adventure (link)

ÖPNV – Bus 103 von Caen.

(2-3)
4. Caen

Dank Wilhelm dem Eroberer wurde die Stadt groß und bedeutend. Wilhelm und seine Frau gründeten hier ein Kloster für Männer und Frauen und bauten hier natürlich eine große Festung – eine der größten in Europa.

Frauenabtei (Abbaye aux Dames) können Sie sehen: die Kirche ist aus dem 11. Jahrhundert erhalten geblieben, die Gebäude des Klosters – das 18. Jahrhundert, die Grabstätte von Matilda, Wilhelms Frau.
Männerabtei (Abbaye aux Hommes) begann ebenfalls im 11. Jahrhundert zu bauen, wurde aber im 13. Jahrhundert fertiggestellt, so dass der Stil gotisch ist. Wilhelm der Eroberer ist in der Kirche begraben.

In der Festung gibt es zwei Museen: Kunsthistorisches Museum Musée des Beaux Arts (Perugino, Bruegel the Younger, Tintoretto, Veronese, Poussin, Rubens, Delacroix) und Normandie Museum (Geschichte und Ethnographie der Region). Auch in der Festung gibt es eine Schatzkammer (Sall de l’Échiquier) und eine Kirche.

Caen
Caen
Caen

Die Stadt wurde im Krieg weitgehend zerstört, aber einige Teile überlebten und wurden wieder aufgebaut. Am beliebtesten ist das alte Viertel Vaugueux.

Ein botanischer Garten aus dem 17. Jahrhundert.
D-Day-Denkmal

Hérouville Saint Clair Kletterwald Beauregard Aventure. Es gibt auch einen historischen Park des Vikings Parc Ornavik

Capriquet Freizeitpark Festyland

Sallenelles: Mündung des Flusses Orne, Batterie de Merville

Feuguerolles-Bully Kletterwald Accrofury

(4)
5. Norman Schweiz

Rund um Clecy und Pont d’Ouilly: Klettern, via ferrata, Roche d’Oëtre, Seilpark, Kajaks, Clecy Gliss (Coaster)
Les fours à chaux: Miniatureisenbahn

See Rabodanges – Putanges Pont Ecrepin

ÖPNV – nach Clecy – Bus von Falaise oder Flers
nach Pont d’Ouilly – Bus von Flers

(4)
6. Falaise

Festung von Wilhelm dem Eroberer, der in Falaise geboren wurde
Schöne gotische Kirche St. Trinité
André Lemaitre Museum
Museum, das dem Leben der einfachen Leute während des Krieges gewidmet ist

ÖPNV – Bus von Caen.

(3)
7. Vendeuvre

Chateau de Vendeuvre (Originalmöbel aus dem 18. Jahrhundert, eine Ausstellung von Miniaturinterieurs in einem Gewächshaus, ein Park aus der “besonderen” Liste, Wasserspiel) link

ÖPNV – Zug.

(2-3)
8. Rundum Cambremer

Cider Straße (link)

Cambremer:
Manoir du Bais,
Garten Jardin du Pays d’Auge (link)

ÖPNV – Bus von Liseux.

Mezidon Vallee d’Auge: Schloss 10. Jahrhundert Chateau de Crevecoeur (link)

Medizon Chateau de Canon: historische Gärten aus der Liste der “Besonderen”, die französische und englische Parks kombinieren (link), Freiluft-Gewächshaus – ummauerte Gärten, in denen auch südliche Früchte angebaut werden können.

ÖPNV – Zug.

Beuvron-en-Auge: aus der Liste der schönsten Dörfer Frankreichs

keine ÖPNV

Malerische Straße in Beaumont-en-Auge

ÖPNV – Bus von Deauville.

(4)
9. Livarot

Käserei mit Führungen Graindorge (link)

In der Nähe:
Château de Saint-Germain-de-Livet (15-16 Jh.) – eines der schönsten Beispiele der normannischen Renaissance. Innenräume aus dem 16., 17. und 19. Jahrhundert.

ÖPNV – Bus von Liseux.

(4)
10. Lisieux

Lisieux – Wallfahrtsstadt. Es zieht Gläubige in die Basilika St. Teresa. Die Basilika ist eine der größten Kathedralen des frühen 20. Jahrhunderts, die Innenräume sind mit Mosaiken verziert.

Neben der Basilika gibt es die gotische Kathedrale St. Pierre aus dem 12.-13. Jahrhundert.

In der Nähe:

Parc zoologique Cerza – Zoo, organisiert nach dem Prinzip der größten Freiheit für Tiere (link)

keine ÖPNV

Calvados Château du Breuil – eine der Gelegenheiten zu sehen, wie Calvados hergestellt wird. Noch ein solcher Ort – La Maison Busnel

Schloss und Garten Chateau et Jardin Boutemont (link)

ÖPNV – Bus von Liseux.

(3)
11. Cabourg, Houlgate

Hippodrom, Belle-poque-Villen, Minigolf, Golf für alle, Seilpark

Dives sur Mer: großes mittelalterliches Gebäude, in dem der Markt stattfindet

Rocks Schwarze Kuh – Vaches Noires. Museum Paleoscape in Villers-sur-Mer

ÖPNV – Bus von Deauville.

Folgen Sie mir

(3)
12. Deauville, Trouville

Zahlreiche Villen, Fischmarkt in Trouville

Rocks Roches Noires

Altstadt Touques

Hippodrom

ÖPNV – Zug.

(3)
13. Honfleur

Alte Stadt. Die Holzkirche St. Katerina aus dem 15. Jahrhundert
Ethnographisches Museum und Schifffahrtsmuseum

Brücke Normandie

Tropenhaus Naturospace (Schmetterlinge und tropische Pflanzen) (link)

ÖPNV – Bus von Deauville, Lisieux, Le Havre, Caen

Honfleur Normandie
Honfleur Normandie
Honfleur Normandie
Honfleur Normandie
Honfleur Normandie

Orne

Normandy Orne
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap

(3-4)
14. Domfront

Alte Stadt. Festungsruine. Mittelalterliche Feiertage.

ÖPNV – Bus von Flers.

(4)
15. Bagnoles de l’Orne

Kurort. Thermalbad, Seilpark

In der Nähe: Chateau Carrouges (link)

Bus von Flers or Alençon

(2-3)
16. Alençon

Mittelalterliche Stadt. Schloss. Spitzenmuseum.
Traditionelle Spitze von Alencon – Immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Zug

In der Nähe
Saint-Céneri-le-Gérei – von der Liste der schönsten Dörfer Frankreichs. Die Impressionisten liebten dieses Dorf.

Keine Offis

(4)
17. Haras national du Pin

National Ställe. Im Sommer donnerstags Pferdeshows.

Die gesamte Region ist besonders reiterfreundlich. In der Nähe liegt Pecher, der Geburtsort der Pecherons.

Bus von Argentan

Andere Themen über Region – #Normandie.
Angrenzende Karten: Manche

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner