Innsbruck. 2. Schloss Ambras und Patscherkofel

Last Updated on 09/09/2022

In diesem Beitrag geht es um die nächstgelegenen Berge, die Innsbruck von Süden umgeben. Es gibt Seilbahnen, eine Olympiaschanze und Erzherzogs Schloss Ambras.

Teil 1 über Innsbruck
Weitere Sehenswürdigkeiten finden Sie auf der Karte von Bregenz bis Innsbruck.
Inntal Sehenswürdigkeiten. Von Innsbruck bis Kufstein

Natters, Mutters, Bergisel

Sill fließt von Süden durch ein tiefes Tal vom Brennerpass in Richtung Innsbruck, parallel dazu wurde eine Autobahn gebaut. Auf der einen Seite der Autobahn (nach Süden gesehen rechts) befinden sich das Pfriemesköpfl und die Dörfer Natters und Mutters, wo es die Seilbahn gibt. Sie können dorthin mit der Straßenbahn fahren.

Neben der Aussicht aus 1800 m Höhe bietet diese Seilbahn einen kleinen Stausee, einen Abenteuerspielplatz mit Hängebrücke und Baumhütten sowie kinderwagen- und rollstuhlgerechte Wege.

Blick vom Patscherkofel auf Natters und Mutters

Innsbruck Natters Mutters

Die Tram zur Seilbahn fährt vom Bergisel. Dies ist eine Sprungschanze mit einem Panoramarestaurant an der Spitze. Sie liegt neben der Autobahn.
Es gibt auch:
ein Jagdmuseum,
ein Panorama von Tirol.
Sillschlucht in der Nähe

Bergisel Innsbruck

Patscherkofel

Auf der anderen Seite der Autobahn – Patscherkofel (2250 m) und die Orte Igls, Vill, Sistrans. Ein Ausflug auf den Berg kann mit einem Besuch von Schloss Ambras kombiniert werden.

Alle diese Dörfer sind auf einer ziemlich anständigen Höhe. In Wirklichkeit (ich weiß nicht wie offiziell) ist das nicht mehr Innsbruck. Obwohl die Hotels dort so angeboten werden, als wären sie in Innsbruck.

Innsbruck Patscherkofel
Patcherkofel – Blick vom Zoo

An der Endstation der Straßenbahnlinie 6 (fährt auch vom Bergisel ab), im Dorf Igls, gibt es eine Seilbahn auf den Berg selbst. Eine Alternative zur Tram ist die Buslinie J, die von der Patscherkofelbahn bis zur Nordkettenbahn durch das Zentrum von Innsbruck fährt.

Die Seilbahn hat eine Zwischenstation, aber es ist nur eine “Hütte” im Wald. Es hat keinen Sinn, dort auszusteigen, es sei denn, Sie wollen die Bobbahn besuchen. Aber Sie müssen die Gondeln wechseln, um ganz nach oben zu gelangen.

Mit Kinderwagen ist die Seilbahn nur teilweise befahrbar (Treppenaufgang zu den Gondeln).

Die Bergstation ist nicht ganz oben, man muss noch weiter aufsteigen. Von der Station selbst öffnet sich jedoch ein gutes Panorama. Als Bonus gibt es einen Alpinen Botanischen Garten (kostenlos, von Mai bis September).

Patscherkofel Innsbruck
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap
Innsbruck Patscherkofel
Innsbruck Nordkette
Innsbruck Patscherkofel
Innsbruck Patscherkofel
Innsbruck Patscherkofel

Die Kombination Schloss Ambras – Patscherkofel ist bei schönem Wetter eine tolle Option für einen Tagesausflug. Man kann auch eine gute Wanderung machen (ohne Kinderwagen).

Innsbruck Patscherkofel

Folgen Sie mir

Broschüren und Website bewerben den Zirbenweg (2,5 Stunden) als den bequemsten und zugänglichsten, auch mit Kindern. In fast sanften Abfahrten und Anstiegen durch einen der ältesten europäischen Zirbenwälder entlang der Berghänge zur Glungezerbahn, die Sie hinunter ins Dorf Tulfes bringt. Von dort geht es mit dem Bus zurück nach Igls oder nach Hall. Aber vergessen Sie nicht, das spezielle Rundwanderticket des Zirbenweges zu kaufen, wenn Sie den Bus nach Igls nutzen möchten, und überprüfen Sie die Fahrpläne auf den Websites der Seilbahnen.

Schloss Ambras

Schloss Ambras Anfahrt

Zum Schloss gelangen Sie mit der Bergbahn nach Igls (Mittergebirgsbahn, Linie 6) bis Haltestelle Tummelplatz oder mit dem Bus.

Innsbruck Ambras castle
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap

Die erste bekannte Wehranlage auf den Felsen über dem Tal wurde von den Grafen von Andechs errichtet. Aber schon im 12. Jahrhundert existierte es nicht. Die Ruine ging zusammen mit Innsbruck an die Tiroler Grafen und dann an die Habsburger über.

Der zweite Sohn von Kaiser Ferdinand I., Erzherzog Ferdinand 2., nahm Tirol in Besitz. Ferdinand 2 entschloss sich, in einiger Entfernung von Innsbruck ein Hochschloss zu errichten, da er in geheimer Ehe mit Philippine Welser (Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns aus Augsburg) verheiratet war.

Philippine Welser war bei den Tirolern sehr beliebt, da sie oft Bedürftigen half. Den Kindern dieser Ehe wurde das Erbrecht an Tirol entzogen, aber der zweite Sohn Ferdinands erbte Schloss und Sammlung, die er an die Habsburger verkaufte. Danach wurde das Schloss nur noch selten besucht, sodass ein Teil der Sammlung darunter litt, insbesondere Bücher. Vom 17. bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Sammlung nach und nach nach Wien gebracht. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Schloss zur Sommerresidenz umgebaut, ein Landschaftspark angelegt. Ab Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Schloss zum Museum, es wurde restauriert und die Sammlung von Ferdinand 2 nach und nach zurückgegeben.

Museum

Der Besuch besteht aus drei Teilen. Der untere, freistehende Bau neben dem Tor ist ein Gebäude, das der Erzherzog eigens für seine Sammlung erbauen ließ. Eine Vielzahl von Rüstungen (aus dem 15. Jahrhundert), Waffen, Kuriositäten aus verschiedenen Länder der Welt und Kunstwerke werden ausgestellt.

Innsbruck Ambras palace
Innsbruck Ambras palace
Innsbruck Ambras palace
Innsbruck Ambras palace

Allegorische Tierkreiszeichen an der Decke.

Innsbruck Ambras palace

Weiter – mittelalterliche Raritäten und Kunstwerke. Das meiste davon ist sehr schwer zu fotografieren, da die Fenster reflektieren. Originelle Kunstwerke aus Holz, Stein, Korallen, Kleidung aus Afrika, Asien und sogar Japan.

Spanischer Saal

Weiter geht der Besucher in den Spanischen Saal – das ist der Festsaal, der 1572 vom Erzherzog etwas tiefer als der Hauptpalast gebaut wurde und mit ihm durch eine Treppe verbunden wurde. Auf einer kleinen Terrasse zwischen Saal und Schloss befindet sich ein Heilpflanzengarten.

Aus der Entstehungszeit stammen Stuck- und Holzschnitzereien in der Halle und im Vorraum, im 17. Jahrhundert kamen Herrscherbilder hinzu.

Innsbruck Ambras palace

Schloss

Das Schloss ist ein fast quadratisches Gebäude mit einem Hof in der Mitte. Alle Innenwände sind schwarz-weiß gestrichen. Die Motive sind typisch für diese Zeit: Musen und Helden. Da das Schloss lange Zeit nicht bewohnt war, blieben die Innenräume natürlich nicht erhalten. Aus der Zeit des Erzherzogs ist nur das Badzimmer von seiner Frau erhalten. Das Badezimmer besteht aus einer “Sauna” und einem kleinen verzinkten “Pool”.

Innsbruck Ambras Castle

Das Badezimmer befindet sich im ersten Stock. Ebenfalls im ersten Stock gibt es die Kapelle St. Nikolaus (ihre heutige Form entstand im 19. Jahrhundert), kirchliche Schatz (Ikonen, Silber), gotische Skulpturen des 16. Jahrhunderts.

Oben ist eine Ausstellung mit Porträts der Habsburger aus der Zeit des 14. bis 18. Jahrhunderts zu sehen, darunter Werke von Lucas Cranach dem Jüngeren, Giuseppe Arcimboldo, Rubens, van Dyck, Velasquez, Tizian.

Obwohl es ziemlich mühsam ist, alle Gemälde im Detail zu betrachten, lohnt es sich, sie selektiv anzuschauen. Es gibt sehr merkwürdige Gemälde, viele Kinderporträts. Sie können sich zum Beispiel das Mädchen Anna von Österreich oder das Mädchen Maria Theresia ansehen. Es ist interessant zu beobachten, wie die Gesichter von Monarchen im Laufe der Zeit weniger intelligent und schön werden – eine Folge der ständigen engen verwandtschaftlichen Bindungen. Neben Porträts gibt es einige Glaswaren und Möbel.

Das oberste Stockwerk ist temporären Ausstellungen vorbehalten.

Innsbruck Ambras castle
Innsbruck Ambras castle
Innsbruck Ambras castle
Innsbruck Ambras castle
Innsbruck Ambras castle

Blick vom Schloss auf Innsbruck und Nordkette.

Innsbruck Ambras castle

Sehenswürdigkeiten Richtung Kufstein

In dieser Liste finden Sie mögliche Ziele für einen Tagesausflug ab Innsbruck in der Richtung Kufstein. Sehenswürdigkeiten in die andere Richtung – auf der Karte von Bregenz nach Innsbruck.

  • 1. Swarovski Kristallmuseum Kristallwelten (Shuttle – 4 x täglich vom Bahnhof).
  • 2. Schwaz: Altstadt, Silberbergwerk (www.silberbergwerk.at, mit dem Bus vom Bahnhof oder vom Stadtzentrum), Wolfsklamm (Bus nach Stans).
  • 3. Dampfeisenbahn und Schifffahrt auf dem Bergsee von Jenbach (www.achenseebahn.at)
  • 4. Krimmler Wasserfälle (mit Auto möglich, mit Bahn/Bus zu lang – mehr als 3 Stunden über Zell am See oder Mittersill)

Ganze Liste – Inntal Sehenswürdigkeiten. Von Innsbruck bis Kufstein

Den ersten Teil über Innsbruck gibt es hier.
Weitere Sehenswürdigkeiten finden Sie auf der Karte von Bregenz bis Innsbruck.
Inntal Sehenswürdigkeiten. Von Innsbruck bis Kufstein
Alle Beiträge über #Tirol

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner