Weinheim Altstadt

Last Updated on 13/09/2022

Weinheim liegt in einem dicht besiedelten Rheinstreifen von Mannheim bis Frankfurt. Zwei Autobahnen, Industriegebiete entlang, die Ringbahn Mannheim – Heidelberg – Weinheim… Nachdem ich nach Frankfurt und Mannheim hin und her gefahren bin, hätte ich nie gedacht, dass eine so gemütliche Stadt am Fuße der Berge versteckt sein könnte.

Weitläufiger Grüngürtel um die Altstadt – Hermannshof Garten, Stadtpark und Exotenwald – macht den Besuch besonders reizvoll. Ergänzt wird das Bild durch zwei Burgen: die malerische Ruine aus dem 11. Jahrhundert und eine frische aus dem 20. Jahrhundert im Stil des Historismus.

90+ schöne Parks und Gärten in Deutschland
Heidelberg Sehenswürdigkeiten
Technikmuseum Speyer
Burgenstrasse Neckar. 1. Mannheim – Eberbach

Sie würden natürlich vermuten, dass Wein-heim aus Wein stammen muss. Aber nein, hier gibt es keinen Wein und keine Weinberge – die Hänge sind alle bewaldet. Die Stadt wurde erstmals 755 unter dem Namen Winenheim urkundlich erwähnt – vermutlich vom Namen Wino. Im 13. Jahrhundert wuchs die Siedlung zu einer Stadt heran.

Die Stadt war historisch durch nichts Besonderes geprägt – sie folgte der Geschichte der gesamten Region. Besitzer waren abwechselnd die Bischöfe von Mainz oder die Grafen von der Pfalz. Im 30-jährigen Krieg wurde die Stadt, wie die gesamte Region, stark zerstört, darunter auch die Burg Windeck. Im 17. Jahrhundert richtete hier sogar der Kurfürst von der Pfalz für kurze Zeit eine Residenz ein. Aber in der napoleonischen Zeit ging die Stadt an Baden über.

Weinheim Altstadt

Gehen wir durch die Weinheim Altstadt. Es liegt an einem ziemlich steilen Hang. Der Hauptnachteil für einen Touristen ist, dass es problematisch ist zu parken, wenn man die Gegend nicht kennt.

Der älteste Bereich unten ist das Gerberbachviertel mit Häusern aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.

Der Marktplatz war voll von vielen, die im Restaurant essen wollten (die erste Pause in der Pandemie). Daher war es absolut unmöglich, Fotos zu machen. Schauen wir uns den Platz von oben an – er hat auch eine ordentliche Steigung.

Der Hang wird von einer im 20. Jahrhundert erbauten Kirche gekrönt. Von ihrer Treppe aus hat man eine tolle Aussicht.

Rechts Burg Windeck, links die relativ moderne Wachenburg. Das rote Dach und der Turm in der Mitte ist das alte Rathaus.

Das Denkmal ist dem Deutsch-Französischen Krieg und Kaiser Wilhelm I. gewidmet. Ähnliche Denkmäler wurden Ende des 19. Jahrhunderts in fast jedem Dorf errichtet. Bis ins 19. Jahrhundert stand hinter dem Denkmal eine kleine Kirche.

Hinter der heutigen Kirche ist das Schloss, der heute als Rathaus dient, überhaupt nicht sichtbar. Vom Schloss aus beginnt der Stadtpark und der Exotenwald, der Mitte des 19. Jahrhunderts mit seltenen Bäumen bepflanzt wurde.

Das Schloss aus dem Stadtpark.

Hermannshof Garten

Und jetzt auf zum Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof. Solch ein ungewöhnlicher Name: “ein Garten zum Anstarren und Klassifizieren” – in gewissem Sinne ziemlich genau. Der Garten ist klein, aber sehr konzentriert – zum genauen Betrachten und Lesen der Schilder.

Der Garten versucht, es für jede Jahreszeit bunt zu sein. Sogar für den frühen Frühling haben sie Primeln und Mimosen. Am berühmtesten ist jedoch seine Glyzinie. Der Höhepunkt der Blüte fällt in die zweite oder dritte Maiwoche.

Genießen wir die Bilder.

Präriezone

Frauenschuh

Diese Blume sieht aus wie eine Wolke.

Folgen Sie mir

Riesiger Mammutbaum.

Auf der Liegewiese befindet sich ein Teich mit quakenden Fröschen und Schildkröten.

In der Nähe
Heidelberg Sehenswürdigkeiten
Technikmuseum Speyer
Burgenstrasse Neckar. 1. Mannheim – Eberbach
eine Karte mit Sehenswürdigkeiten von Frankfurt bis Koblenz,
die Städte am Rhein.

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner