Technikmuseum Speyer

Last Updated on 12/08/2022

Technikmuseum Speyer (link), einer von zwei in dieser Region (zweiter – in Sinsheim). Beide sind sehr interessant. Wenn Sie nur ein Museum besuchen können: wählen Sie Sinsheim, wenn Sie die Autos mögen, wählen Sie Speyer, wenn Sie sich für Flugzeuge und Raumfahrt interessieren.

Es gibt mehr Autos und militärische Ausrüstung in Sinsheim. Es gibt Flugzeuge und ein paar Dampflokomotiven, aber der Rest ist eher für Autoliebhaber interessant. Speyer hat eine vielfältigere Ausstellung.

Speyer kann eingebunden werden
in die Route entlang der Burgenstraße (Teil 1 von Mannheim bis Eberbach, Teil 2 von Eberbach bis Bad Wimpfen),
mit Heidelberg,
mit den Rheinrouten.
Über Speyer selbst – hier.

Im ersten Gebäude befindet sich ein großes Kino IMAX mit einer Kuppelleinwand. Dome sind noch immersiver als 3D (meiner Erfahrung nach), sogar bis zum Schwindel.

Als nächstes gehen wir zum Indoor-Ausstellungskomplex namens Liller Halle.

Dampflokomotiven sind die ersten, die uns begegnen. Der direkt am Eingang dreht die Räder für eine 1-Euro-Münze. Sie können in die nächste steigen und sich als Lokführer vorstellen. Schade für Besucher (aber wahrscheinlich gut für Mitarbeiter), es gibt keine Hupe.

In der Mitte der Halle stehen eine Reihe von Oldtimern und Sportwagen (nicht zu viele), diverse Gebrauchswagen und vor allem eine große Sammlung von Feuerwehrautos. Es gibt sogar ein Floß.

Auf der zweiten Ebene sind zwei große Eisenbahnmodelle, ein kleineres und ein größeres, ein weiterer kleiner Aderlass für den Geldbeutel. Noch höher – eine kleine Haushaltsausstellung zum Thema Waschen unserer Vorfahren und mehrere alte Landmaschinen.

Am größten und interessantesten ist der Drescher, der per Knopfdruck ohne zusätzliche Münzen gestartet werden kann. Der Drescher drescht lange und Sie können sich gut ansehen, wie alle seine Teile funktionieren.

Wir gehen auf ein offenes Gelände. Es gibt einige interessante Flugzeuge und Hubschrauber, in die Sie steigen können. Besonders gut hat mir das Frachtflugzeug AN-22 gefallen – das größte Propellerflugzeug der Welt.

Ebenfalls im Freigelände befinden sich das Rettungsschiff JOHN T. ESSBERGER und das U-Boot U9.

Ein Besuch im U-Boot hat mir gereicht, mehr will ich nicht. Und wie sie dort lange geschwommen sind, kann ich mir nicht vorstellen.

Hinter dem U-Boot, ganz unbemerkt, befindet sich das Boot der in Europa sehr beliebten Familienmusikgruppe Kelly. Da kann man auch hochgehen.

Ein weiteres Flugzeug ist die Boeing 747, ein absolut riesiges Flugzeug, das vor dem A380 37 Jahre lang das größte der Welt war. Für mich ist es schon zu groß, und ich würde es mir zehnmal überlegen, bevor ich auf dieses Monster fliege. Besucher können in den Frachtraum steigen, die Tragfläche betreten. Mir hat gefallen, dass sie die meisten Sitze entfernt haben, damit man sich im Flugzeug frei bewegen kann, im Gegensatz zu den Flugzeugen in Sinsheim, wo die Leute in engen Reihen würgen.

Auf der anderen Seite von Liller Halle stehen ebenfalls zwei besteigbare Flugzeuge, das kleinere mittelgroße Frachtflugzeug An-26 und das französische Passagierflugzeug Dassault. Es gibt auch ein paar Dampflokomotiven, darunter die einzige große chinesische Dampflokomotive in Europa, Qian Jin.

Ein weiterer Hit des Museums, eine seiner Hauptattraktionen, ist die Weltraumausstellung, die von Buran gekront wird.

Folgen Sie mir

Neben Buran gibt es viele interessante Dinge. Zum Beispiel ein echter Lander und eine Kopie von Wostok. Ein bedeutender Teil der Ausstellung ist dem Flug zum Mond gewidmet, es gibt sogar einen kleinen Kopfsteinpflaster vom Mond.

Ziemlich viele originale Raumanzüge.

Weltraumanzug und Toilette.

Neben dem Weltraumthema werden in derselben Halle eine kleine Anzahl von Flugzeugen und Hubschraubern, Motorrädern und den ersten Fahrrädern ausgestellt. Es gibt noch ein Eisenbahnmodell, das mir am interessantesten erschien.

Über Speyer
Museum Sinsheim.
Alle Themen rund um die #Burgenstraße
Schwetzingen
Heidelberg

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner